Samstag, 28. Juli 2012

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw





Verlag. Script 5
Preis: 19,95€
Seiten: 398
Buchtrailer: http://www.youtube.com/watchv=uSwDdrxfgR4
Kaufen? Hier! 












Inhalt: 
Seltsame Dinge gehen auf St. Hauda´s Land vor: Eigentümliche geflügelte Kreaturen schwirren umher, in schneebedeckten Wäldern versteckt sich ein Tier, das mit seinem Blick alles in Weiß verwandelt, im Meer sind wundersame Feuerwerke zu beobachten ... und Ida Maclaird verwandelt sich langsam, von den Füßen aufwärts, zu Glas.
Nun kehrt sie an den Ort zurück, wo alles begann, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Doch stattdessen findet sie die große Liebe: Mit ihrer traurigen und trotzigen Art schafft Ida es, die Knoten in Midas' Herzen zu lösen. Gemeinsam versuchen sie nun, das Glas aufzuhalten.

Zitate
„Die Begegnung mit ihm war wie eine Kollision gewesen und sie hatte gewusst, dass sie ihr Leben lang genau danach gesucht hatte: mit solcher Wucht mit einem Menschen zusammenzuprallen, dass sie für einen Moment mit ihm verschmolz.“
„Fotonegative waren die wahrhaftigsten Zeugnisse, die man von seinen Erinnerungen bekommen konnte. Sie waren die Asche, die das Feuer hinterließ, der Bluterguss, der auf der Haut zurückblieb.“
Erster Satz:
In jenem Winter berichteten die Zeitungen über einen Eisberg von der Größe einer Galeone, der voll knirschender Erhabenheit an den Klippen von St. Hauda's Land vorbeitrieb, über ein Wildschwein, das verirrte Wanderer aus dem Felsenlabyrinth unterhalb des Lomdendol Tor herausführte, über einen verblüfften Ornithologen, der in einem Schwarm von zweihundert Krähen fünf Albinos gezählt hatte.

Cover: 
Ein wunderbarer Buchumschlag in grün-schwarz, mit verschnörkelter Schrift und die Silhouetten von Blumen und Ästen. Dieses Muster wird auch im Buch selbst immer wieder aufgegriffen, nämlich zu Beginn jedes neuen Kapitels. Aber was mir an dem Buch an sich am besten gefällt, sind die silbernen Seiten, wenn das Buch geschlossen ist und man es ansieht, die glitzern und an Glas oder Diamanten erinnern.

Schreibstil: 
Ein wunderbarer Schreibstil, der einem die Natur nahebringt und zwischendurch auch immer wieder zum Nachdenken anregt. Jedes einzelne Wort schafft eine magische Welt, in die man nur zu gerne hineintaucht. Der Autor bringt immer wieder wirklich magische Dinge in die Geschichte, die zwar nicht erklärt werden, aber genau das ist das Besondere daran. Man muss einfach akzeptieren, dass es diese Dinge gibt und dass man sie nicht hinterfragen kann.

Charaktere:
Unglaublich tolle, wunderbare, individuelle Charaktere, die alle eine Geschichte haben, die ihre Macken haben und ihre Fehler, die sich in der Geschichte versuchen weiterzuentwickeln und Charaktere, die auch scheitern, aber genau das macht dieses Buch aus.

Details und meine Meinung: 
Ich habe mich unglaublich auf dieses Buch gefreut  und etwas vollkommen anderes erwartet, aber ich war in keiner Sekunde enttäuscht. Bevor ich das Buch gelesen habe, habe ich eine Rezension gelesen, die das Buch ziemlich niedermacht, weil der Autor so viele neue Dinge dem Leser eröffnet, aber für kein einziges eine Erklärung oder Lösung gibt. Aber genauso ist das Buch. Das macht das Buch aus. Es zeigt uns, dass die Welt nicht perfekt sein muss, um sie schön zu finden. Sie muss nicht perfekt sein, um sein Leben auch lebenswert zu finden und es zeigt uns, dass auch ein Buch nicht perfekt sein muss, um etwas Besonderes zu sein. Etwas, das genauso sein soll, wie es ist. Es ist einfach perfekt unperfekt, wie Casper es so schön ausgedrückt hat.
Was ich zuerst ernüchternd fand, war das Ende. Aber wenn ich länger darüber nachdenke, ist auch das Ende genau richtig, eben weil es nicht perfekt ist.

Wir würde ich das Buch in einem Satz beschreiben?
Magisch.



Kommentare:

  1. Hallo Michelle,

    ich hab gerade durch Deine Werbung auf Buchblogger auf Deinen Blog gefunden und mich ein wenig umgesehen. Er gefällt mir sehr gut und deshalb bin ich auch gleich mal Leserin geworden :)

    Deine Rezension zu "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" fand ich sehr schön und gelungen. Ich war mir ja bei diesem Buch immer etwas unsicher, aber jetzt wandert es direkt mal auf meine Wunschliste ;)

    Liebe Grüße
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Halli Hallo:)
    Da schau ich doch gerne mal vorbei, wenn jemand so nett im Käsekuchenland wirbt :D
    Bin auchgleich mal leserin geworden und würde mich über einen Gegenbesuch sehr freuen:)

    LG Shanty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;D Bin auch bei dir Leserin geworden ;)

      Löschen
  3. Wirklich schöne Rezension. Das Buch ist eines meiner absoluten Lieblinge, gerade weil es so komplett anders und wunderschön ist.

    AntwortenLöschen
  4. Hey, ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und finde ihn echt toll.
    Das Buch wollte ich schon immer mal lesen und die Rezi hat es bestätigt, danke.
    Wenn du willst, könntest du auch mal bei mir vorbei schauen, ich würde mich echt freuen.
    http://mabellasworld.blogspot.de/

    LG Isii

    AntwortenLöschen